4. meritus-Verleihung 2015

trophy

Am 29. Oktober 2015 war es wieder soweit: in der Sky Lounge der Wirtschaftskammer Österreich wurde der „meritus: lesbisch schwul ausgezeichnet“ verliehen. Mit diesem Preis werden Organisationen für ihr Engagement  in der Diversitätsdimension „sexuelle Orientierung“ ausgezeichnet.

Bereits zum vierten Mal wurde von den beiden Vereinen Queer Business Women (QBW) und austrian gay professionals (agpro) der meritus, unter dem Ehrenschutz von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien und Rudolf Hundstorfer, Bundesminister für Soziales, Arbeit und Konsumentenschutz, verliehen. Bei der feierlichen Gala mit VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und NGOs, wurde der meritus überreicht. Neu waren nicht nur die diesjährigen Trophäen vom Künstler Kurt Straznicky, sondern auch der überarbeitete Kriterienkatalog, sowie das Logo und die Website.

Die Auszeichnungen gingen dieses Jahr in der Kategorie Großorganisation an den FH Campus Wien und Baxalta, sowie an Tech Data in der Kategorie Kleinorganisation.
Zusätzlich wurde der „Sonderpreis für LGBTIQ Business und Innovation“ an den Verein TABERA, welcher transidente und intersexuelle Menschen unterstützt, vergeben.

Im Rahmen eines Diversity Quiz-Talk wurden von den KandidatInnen EUR 500,- erspielt, die von den InitiatorInnen agpro und QBW dem LGBTIQ Flüchtlingswohnprojekt der Rosa Lila Villa zur Verfügung gestellt wurde. Dank weiterer Spenden der Gala-Gäste konnte die Summe auf EUR 1.330,- erhöht werden.

Ermöglicht wurde die Veranstaltung durch den ehrenamtlichen Einsatz der QBW und agpro in den letzten 1,5 Jahren und durch die teils langjährigen SponsorInnen und FördergeberInnen.

In zwei Jahren wird der meritus wieder verliehen – wir freuen uns auf die zahlreichen Einreichungen vieler Unternehmen in Österreich –vielleicht wird 2017 Ihr Unternehmen mit dem meritus ausgezeichnet!

 

Hier geht’s zum meritus-Film!